HOME ABOUT DIY'S BLOGLOVIN' INSTAGRAM KLEIDERKREISEL SOUNDCLOUD CONTACT

CHANGES- MEIN LEBEN

Kennt Ihr das? Ihr habt etwas, was euch wirklich Spaß macht aber im Alltag gibt es noch so viele andere Dinge zutun, die vorerst erledigt werden müssen. Bei mir ist das so. 
Ich liebe das bloggen, die Outfits kreieren, das fotografieren, das bearbeiten und alles drum herum. Trotzdem ist nie genug Zeit da, egal wie oft ich es mir vornehme. Daran kann ich erstmal nichts ändern - natürlich es geht um Prioritäten setzen aber gerade liegen die wo anders. 
Ich geh in die 12 Klasse (In der ich in meiner Schule den Realschule Abschluss mache und das Jahr darauf Abi), d.H. es gibt genug zu lernen, dazu gehe ich noch arbeiten, habe einen Freund und brauche auch noch Zeit für mich um zu schauen, dass ich mit meinen Kräften haushalten kann. Ich denke es hat sich im laufe der letzten 2 Jahre viel geändert. 
Schuld daran (glücklicherweise) waren Erfahrungen, Fehler, Freunde die gegangen sind, Freunde die neu dazu gekommen sind, Auseinandersetzungen. Daraus folgte Reife. Ich denke ich kann wirklich sagen, dass ich in dieser Zeit viel gelernt habe, deswegen glaube ich auch, dass es gut war, den Blog nicht aktiv weiter zu führen - Ihm und mir mal eine Pause zu gönnen. 

In den letzten Monaten wurde meine Zimmergröße verdoppelt daraus folgte eine art  "Studentenzimmer". Ich habe nun Platz zum arbeiten am Schreibtisch, habe Platz für meine Klamotten, Schuhe und co. und trotzdem noch einen Bereich, an dem ich mich gemütlich einkuscheln und relaxen kann. Das ist nur das erste mal, dass ich mich wirklich auch in meinem Zimmer aufhalte. Es macht einen Riesen Unterschied sich wohl zu fühlen.

Ich weiß nichden letzten Monaten wurde meine Zimmergröße verdoppelt daraus folgte eine art  "Studentenzimmer". Ich habe nun Platz zum arbeiten am Schreibtisch, habe Platz für meine Klamotten, Schuhe und co. und trotzdem noch einen Bereich, an dem ich mich gemütlich einkuscheln und relaxen kann. Das ist nur das erste mal, dass ich mich wirklich auch in meinem Zimmer aufhalte. Es macht einen Riesen Unterschied sich wohl zu fühlen. 
Vielleicht gibt es ja bald mal eine Art Interior Post?! Lasst euch überraschen!

UNSPECTACULAR

Ein sehr unspektakuläres Outfit. Trotzdem möchte ich es euch nicht vorenthalten.
OUTFIT: Jeans: H&M / Shoes: Converse All Star / Blouse: H&M / Cardigan: Weekday sweden / Bag: Primark / Watch: Sekonda via Asos

BERLIN SUMMER 2K14

Es war für mich das erste mal, dass ich Berlin im Sommer mit erleben durfte. Ich bin nur begeistert. Es hat mich das erste mal von der Stadt überzeugt, davor war ich immer nur im Herbst, tiefstem Winter oder bei Regenwetter dort. Gewohnt habe ich bei meinem Bruder, es waren wundervolle Tage die ich sehr genossen habe. 
OUTFIT: Hemd, Vintage / Shirt, H&M / Shorts, Levis / Jute Beutel, present

LAST SWEDEN POST

Weiter gehts mit ein paar Bildern aus Schweden. Die Klamotten habe ich meinem Bruder und Freund mitgebracht. Eins weiß ich, wenn ich nächstes mal nach Schweden komme, werde ich mein Geld ein halbes Jahr dafür sparen um dort shoppen gehen zu können. Ihr könnt mir glaube, da gibt es mit Abstand die besten Klamotten. Nicht nur für Männer (wie ihr unten sehen könnt) auch für Frauen. 
Die Sonnenbrille ist von Monki. 

SWEDISH NATURE

Ich weiß, dass diese ganzen Posts viel zu spät kommen aber ich habe gerade Lust und die Zeit. Also besser jetzt als nie. Wir sind mit der Fähre auf die Auto freie Insel Dyrön gefahren und einmal um die Insel herum gelaufen um dann an einem kleinen süßen Strand der total versteckt lag pause zu machen.